From the monthly archives: Oktober 2009


.

barcelona.



endlich ergattert:
türkise strumpfhosen.

Getagged mit
 


es ist ein ärgernis, dass sie hier ihr fahrrad anbinden. soso. mitte vierzig, so stell ich mir den typischen briten vor. kleinkariertes jackett. der eigentümer will nicht, dass sie hier ihr fahrrad anbinden. ich weiss, da stehen noch mehr. man, das war so bescheuert, dass ich lachen musste. nebenher diskutierte er mit einem der oberkellner des italieners unten im haus. sie müssen das hier (müll) wegräumen. – nein, muss ich nicht, ich habe es nicht hier hingestellt. – dann war es sicherlich die gerüstbaufirma. dann muss sie das wegräumen. – wieso sollte eine gerüstbaufirma hier eine alte kühltruhe hinstellen? oh my. wirklich. und dann wieder zu mir: ist das denn okay für sie jetzt? WTF!? was soll daran okay sein? darum gehts doch gar nicht. meine herrn. ich musste so lachen, dass ich lieber das weite gesucht habe. jetzt steht das rad vor dem haus und ich muss mir einen neuen stellplatz suchen. was für eine unnütze diskussion. ob ich denn keinen fahrradkeller hätte. nein, hab ich nicht. oh.



zweiter versuch.

Getagged mit
 



aber da muss ich wohl noch üben.
:(

Getagged mit
 



der liebste hat sich eine mütze gewünscht.
habe ich noch nie gemacht.
mal sehen, ob sie am ende tragbar ist.


fertig.
&zu verkaufen.

Getagged mit
 


der erste pulswärmer mit daumenloch ist fertig geworden,
während ich ein donna leon-hörbuch gehört
und einen leckeren kaffee getrunken habe. feiertag, oder so.
und: in der abstellkammer habe ich noch mehr wolle gefunden. hihi.

Getagged mit
 


so langsam scheint es, als hätten wir den sessel nur für das kätzchen gekauft.