.

.

.


der erste pflaumenkuchen ever, den ich gebacken habe :-) und er schmeckt gut!

was ihr braucht: (für ca. sechs personen)

für den teig
. 1/2 hefewürfel
. 2 esslöffel lauwarme milch
. 250 gr. mehl
. 75 gr. zucker
. ein päckchen vanillezucker
. ein ei
. 75 gr. butter
. eine prise salz

. 500 gr. frische pflaumen

für den streusel
. 150 gr. mehl
. 80 gr. zucker
. 100 gr. butter

die hefe in der lauwarmen milch und mit etwas zucker (ein esslöffel) auflösen. den rest der zutaten in eine schüssel geben und mit der ‘hefemilch’ dann zu einem teig kneten (vielleicht so fünf minuten kneten? hat bei mir gereicht :)), den ihr ca. eine halbe stunde an einem warm ort abgedeckt gehen lassen solltet.
die pflaumen abwaschen, entsteinen und in kleine scheiben schneiden. dann könnt ihr schon in einer kleineren schüssel den streusel vorbereiten. einfach alles zusammen schütten und am besten mit der hand verkneten.
den teig habe ich dann auf dem boden der fom verteilt, die form hat ca. 25×35 cm. darauf die pflaumenstücke gleichmäßig verteilen und darauf den streusel. das ganze dann für ungefähr 30 – 35 minuten bei 180°C in den ofen, fertig. :-)

One Response to sonntagssüß – pflaumenkuchen

  1. Sandra sagt:

    Wow! Der schaut aber lecker aus *schleck*
    Danke für das Rezept. Wird nachgebacken :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>